Index Einwohner Listen Guide 
Registrieren
Aktueller InPlay-Zeitraum Willkommen, Fremder
Dezember 2020 bis Februar '21
Während der Nebel in den Bergen um Mourning Hill immer dichter wird, neigt sich das Jahr dem Ende zu und in der Stadt wird die Festtagssaison eingeläutet. Es empfielt sich, für Thanksgiving und Weihnachten schon mal das Fotolächeln zu üben und ein paar Ratschläge zu sammeln, wie man sich anständig vor seinen Verwandten benimmt. Wer nicht in der Lage ist, die Ferien zu genießen, quält sich lieber mit Gedanken an die anstehenden Klausuren und wenn diese einen nicht zum Frösteln bringen, dann wenigstens die rasant fallenden Temperaturen. Schnee wird zwar erst Mitte Dezember erwartet, aber den Eiskratzer sollte man trotzdem parat halten.


Mourning Hill, Oregon
Das "What Remains Of Innocence" ist ein Real-Life-RPG mit Mystery und Crime-Elementen, das sein L3S3V3-Rating voll ausschöpft, den Realismus mit Füßen tritt und sich mit den Bewohnern einer kleinen, beschaulichen Stadt an der Westküste der Vereinigten Staaten befasst. Der gute Ruf sämtlicher Bildungseinrichtungen eilt ihnen voraus, ihr Glanz überdeckt die düstere Vergangenheit des Ortes, der unter all dem Ruhm nur ein Ziel zu haben scheint: Das Schlechteste in seinen Einwohnern hervor zu bringen.
Kalender InPlay-News
Dezember 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31  

Januar 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
 

Februar 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
 

ab Januar 2021:
Casting und Bekanntgabe der Besetzung für die Inszenierung von "Dear Evan Hansen" an der Hawthorne Academy. (related Scenes 1 2)

22. Dezember 2020:
Der Schülerpräsident der Hawthorne Academy legt überraschend sein Amt nieder. (related Scene)

10. November 2020:
Versuchter Einbruch in der Fleet Street. Dem verletzten Täter gelingt die Flucht. (related Scene)

06. November 2020:
Anonym auf Logbook geäußerte Drohungen und Verleumdungen sorgen für Wirbel an der Hawthorne Academy. (related Scene)

05. November 2020:
Der seit einer Woche vermisste Hawthorne-Schüler wird tot im Witchwood Forest aufgefunden. Ein Verbrechen ist nicht ausgeschlossen. (related Scene)
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


   
Dear Evan Hansen
#1
Die Off-Broadway AG möchte mit diesem Jahr ein Projekt starten, welches bei Erfolg jährlich stattfinden wird. Zum ersten Mal werden Schüler der Hawthorne Academy ein eigenes Musical aufführen. Ausgewählt wurde das 2015 uraufgeführte Musical Dear Evan Hansen, welches von Evan Hansen erzählt, dessen Mitschüler Connor sich das Leben genommen hat. Da ein Brief, den Evan an sich selbst geschrieben hat, bei Connor gefunden wurde, glaubt man dass dieser Brief Connors Abschiedsbrief war und Evan Connors bester Freund. Evan schafft es nicht die Wahrheit zu sagen, kommt durch diese Lüge aber erstmals in richtigen Kontakt mit anderen Menschen, weshalb sein Lügennetz immer größere Ausmaße nimmt.

Für das Musical werden Schüler gesucht, die folgende Hauptcharaktere übernehmen wollen:

Evan Hansen: Ein Schüler der High-School, der mit einer starken Form von sozialer Phobie kämpft. Aus diesem Grund hatte er nie wirklich Freunde, seine einzige Freude war seine hoffnungslose Verliebtheit in Zoe Murphy. Sein Therapeut hat ihm geraten motivierende Briefe an sich selbst zu schreiben, in dem er jeden Tag begründen soll warum dieser Tag ein guter Tag wird. Einer dieser Briefe, die Evan an sich selbst adressiert hat, wird jedoch von Connor Murphy genommen. Als dieser sich das Leben nimmt hält man den Brief für Connors Abschiedsbrief und Evan fängt an ein Lügennetz aufzubauen welches bald außer Kontrolle gerät.

Vergeben an Cameron Dempsey

Connor Murphy: Ebenfalls ein High-School Schüler. Wie Evan ist er ein Außenseiter. Sein hitziges Temperament und seine grimmige Natur haben jedoch mehr dafür gesorgt dass er sehr gefürchtet statt, wie Evan, ignoriert wurde. Sein Selbstmord löst die Ereigniskette aus, welche die Handlung des Musicals ins Rollen bringt. Die Beziehung zu seiner Schwester und seinen Eltern war immer schon sehr schwierig und er sorgte für viel Kummer in der Familie.

Vergeben an Keith McKinnon

Zoe Murphy: Zoe ist die jüngere Schwester von Connor. Evan ist schon lange in sie verliebt. Sie stand Connor nie sonderlich nahe, stellenweise hat sie ihn sogar gehasst. Sie wünschte sich nur sie hätte ihn besser gekannt und wendet sich daher an Evan, der ja vermeintlich Connors bester Freund war.

Vergeben an Rafaela Macclain
Zweitbesetzung: Megan Stone


Jared Kleinmann: Jared ist das was einem Freund für Evan am ehesten nahekommt. Er ist der Sohn von Familienfreunden der Hansens und behauptet erst seine Eltern würden ihn zwingen Zeit mit Evan zu verbringen. Seine eigene Unsicherheit verbirgt er hinter großer Arroganz und viel Besserwisserei. Langsam freundet er sich jedoch wirklich mit Evan an und hilft ihm durch gefälschte EMails die Lüge, Evan sei Connors bester Freund gewesen, aufrecht zu erhalten.

Alana Beck: Alana ist eine Klassenkameradin von Evan und unerschöpflich. Mit ihrem schrecklichen Übereifer kann sie ihre Mitmenschen ziemlich nerven. Sie ist immer auf der Suche nach außerschulischen Aktivitäten, die ihren Lebenslauf aufbessern können. Sie kannte Connor nicht, ist aber betroffen von seinem Tod. Zusammen mit Evan versucht sie später die Erinnerung an Connor aufrecht zu erhalten.

Vergeben an Chloe Lynch
Zweitbesetzung: Pauline Niroux


Heidi Hansen: Heidi ist Evans Mutter. Sie ist Krankenschwester und studiert nachts an der juristischen Fakultät, weshalb sie Evan oft alleine gelassen hat. Sie versucht mehr für ihren Sohn da zu sein und ihm zu helfen besser ins Leben zu finden, tut es sich aber schwer damit da sie nicht versteht was Evans Sozialphobie bedeutet und was ihr Sohn Tag für Tag dadurch durchmacht.

Wird von Elizabeth selbst übernommen.

Larry Murphy: Larry ist der Vater von Connor und Zoe. Er ist Anwalt und viel mit seiner Arbeit beschäftigt. Sein Ziel war es so hart zu arbeiten dass seine Familie ein gutes Leben haben kann, jedoch führte das dazu dass er emotional sehr von seiner Familie distanziert ist. Im Laufe des Stücks lernt er Evan kennen, der nie eine starke Vaterfigur in seinem Leben hatte und für den er nach und nach zum Ersatzvater wird. Für ihn wird Evan der Sohn der Connor nie für ihn war.

Vergeben an Kassidy Bigsby

Cynthia Murphy: Die Mutter von Connor und Zoe. Sie arbeitet nicht und versucht stets ihre in sich zerstrittene Familie zusammen zu halten, ist aber oft daran gescheitert. Sie klammert sich verzweifelt an die Erinnerung an Connor und beginnt dadurch ihre verbliebene Familie zu vernachlässigen. Ihre Beziehung zu Larry und Zoe scheitert dadurch.

Vergeben an Brooke Harrison

Gesucht werden natürlich Schüler, welche im Ensemble mitwirken wollen. Bei Interesse an einem der Hauptrollen oder einer Ensembleposition tragt euch bitte in der beiliegenden Liste ein. Informationen zum Casting werden noch bekanntgegeben.

Ferner noch werden auch Schüler gesucht die sich Backstage beteiligen wollen. Wir brauche eine Band und Zuständige für die Technik, Make-Up, Kostüme, Kulisse und so weiter. Bitte tragt euch auch hier bei Interesse in die beiliegende Liste ein.

Regieassistenz: Abel Álvarez
Bühnenbild: Cameron Dempsey
Maske und Kostüme: Cecilija Čorbadžić
Tontechnik: Nolan Parker


Es ist Elizabeths erstes Jahr an der Hawthorneacademy. Als ehemaliger Broadwaystar, extra für die Off-Broadway AG eingestellt, ist der Druck groß zu liefern. Die Wahl für das erste große Musicalprojekt der Hawthorne fiel auf Dear Evan Hansen, ein relativ neues Stück, welches bei Jugendlichen in den USA mit zu den beliebtesten Musicals zählt. Sie selber spielte Heidi Hansen bei der Uraufführung des Stücks.
Das ganze würde ein größerer Plot werden, der sich natürlich über viele Monate hinwegzieht. Von der ersten Leseprobe bis hin zur hoffentlich gelungenen Aufführung im Sommer 2021. Ich würde mich riesig freuen wenn sich hier ein paar Teilnehmer finden würden!
#2
Weil Abel keine Chance auslässt irgendwo seine Finger mit drin im Spiel zu haben und er außerdem Liz überaus dankbar für den Einsatz für seinen Clubantrag ist, wird er selbstverständlich Teil von dem Musical sein. Wenn auch nicht auf der Bühne, sondern davor/dahinter whatever als Regieassistent und wenn nötig als stümperhafte Gitarrenbegleitung im Orchester (aber bitte tut der Schule das nicht an...). Sonst spielt er auch gerne Mädchen für alles!
#3
Cam würde sich gewinnbringend an allen Aktivitäten beteiligen, die irgendwie mit dem Bühnenbild zu tun haben Nerd

(Außerdem kann ich Hunter anbieten, um die ganzen Wannabe-Broadway-Stars daran zu erinnern, dass sie ohnehin keine echten Erfolgschancen haben. Es sei denn, Keith übernimmt die Hauptrolle. Das ist dann natürlich was anderes Dunno)
#4
Liebe Lara,
bitte entschuldige, dass ich mich so spät melde. Ich wache gerade erst aus meinem Corona-Sommerschlaf auf! Erstmal vielen Dank für den tollen Plot, der bestimmt viele potenzielle coole Szenen hervorbringen wird. Jesus, du hattest bestimmt ganz viel Arbeit mit der Planung!

Würde definitiv gerne mit einsteigen, wenn ich darf <3

Keith würde sich wunderbar für die Hauptrolle eignen ofc. Er arbeitet als aufstrebender und mittlerweile ziemlich bekannter Schauspieler oft außerhalb der Schule an div. Filmprojekten und durch seine aktuelle Beliebtheit würde es dem Musical eventuell auch Publikum von außerhalb in den Zuschauerraum treiben, wenn er die Hauptrolle bekommt. Er ist allerdings ziemlich eitel und wäre mit Sicherheit nicht besonders leicht zu händeln, weil er seine Starallüren oft einfach nicht unter Kontrolle bringt. Das könnte eventuell für Reibungen am Set sorgen. Außerdem könnte die Rolle selbst Vergangenes bei ihm wecken und ihn ein wenig aus der Bahn werfen. Dass er die Hauptrolle kriegt ist natürlich kein Muss, er würde sich auch einfach mit unfairen Mitteln darum bemühen Joy

Pauline ist neu an der Schule, würde aber mit Sicherheit so einiges tun, um irgendwie ins Rampenlicht zu kommen. Sie ist Austauschschülerin aus Frankreich und hat das Ziel früher oder später legal oder illegal in den USA Fuß zu fassen, weil sie nicht zurück möchte. Ich würde sie für Zoe oder Alanna vorschlagen, sie hätte allerdings einen französischen Akzent, der sich nicht abstellen lässt. Auch sie würde mit so ziemlich allen Mitteln gegen ihre Mitschüler antreten, wenn es darum geht, die Rolle mit der meisten Bühnenpräsenz abzubekommen. Irgendwie muss man sich an der Hawthorne ja einen Namen machen Dunno

Würde mich freuen, wenn ich irgendwen ins Getümmel schmeißen dürfte!

Freue mich auf die Szenen sparkle
#5
So, ich habs endlich mal geschafft die Ausschreibung zu lesen!

Ich werfe jetzt mal Megan für Zoe ein, weil das vllt zu nem schönen Klinsch zwischen Pauline und ihr führen kann. Sie lässt sich nämlich auch nich gern das Rampenlicht nehmen! So. sparkle

Nolan kann ich für Musik/Technik dahinter anbieten. Sowas macht er immer gern und durch sein eigenes Tonstudio und Nebenjobs als DJ und Youtuber hat er darin auch Erfahrung.

Unter Umständen könnte ich mir noch Brooke als Cynthia vorstellen. Allerdings würde sie das nur machen, in der Hoffnung, dass ihre Mum zur Premiere kommt und sich mal selbst spiegelt. Finde dir Rolle perfekt für sie. Kaputte Familie und so und Trauer um einen Verstorbenen. Allerdings nur, wenn sich niemand anderes findet, weil ich nicht weiß, wie du die Plays aufziehst und ob immer alle drei Charas dabei sein müssten. Wenn also ein anderer kommt, dann zieh ich Brooke gern zurück.

Sooo das wars von mir.
Adios!
#6
Hallo Lara,

ich kann Chloe für die Rolle als Alana Beck anbieten.

Sie ist seit einem Monat in MH, an der Schule und Teil der AG. Während sie nicht unbedingt den größten Drang verspürt im Mittelpunkt zu stehen, spricht die Rolle sie sicherlich an, weil sie a) selbst einen gewissen Übereifer mitbringt und b) eine persönliche Note in Hinblick auf "Selbsttherapie durch das Erinnern an eine verlorene Seele" anbieten kann.

Sie ist gesundheitlich bekanntermaßen nicht in super guter Verfassung, bemüht sich aber das zu kaschieren oder über ihre Grenzen hinauszugehen. Deswegen wird sie viel Dialog mit Liz brauchen (Absprache wegen Therapiesitzungen, Medikamenteneinnahme und körperliche Belastung) - was den Umgang mit ihr als Teenager schwierig, aber vielleicht auch spannend machen und Liz in die Rolle setzen kann, zwischen Chloe und den anderen moderieren zu müssen!

Ich glaube, da bieten sich sicherlich spannende Szenenoptionen an, falls das für dich und die Gruppe interessant ist.


Gruß,
Chris



Gehe zu: